Gutes-geht.digital: Wir haben den „Digitalen Vereinsmeier“ von Deutschland sicher im Netz gewonnen!

Veröffentlicht am 18. September 2021
Unter: Allgemeines

Drei Personen, in der Mitte wird ein SCheck hochgehalten

Die Freiwilligenagenturen Halle und Magdeburg - also wir :) - sind für diese neue Online-Plattform www.gutes-geht.digital mit dem „Digitalen Vereinsmeier“ von Deutschland sicher im Netz ausgezeichnet worden!

Die Plattform für digitales Engagement in Sachsen-Anhalt gewann in der Kategorie „Digitaler Wandel“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis würdigt herausragende Projekte im Bereich Digitalisierung und Ehrenamt und wurde am 17. September im Rahmen der Abschlussveranstaltung zur Digitalen Woche 2021 in Berlin verliehen.

Hier geht's zur Aufzeichnung des Live-Streams der Preisverleihung - die Laudatio für unsere Plattform beginnt bei min. 45:18):

„Wir freuen uns sehr und sind stolz auf diesen Preis, weil er die neuen Wege, die bei der Engagementförderung durch Digitalisierung möglich sind, würdigt“ sagt Christine Sattler, Geschäftsführerin der Freiwilligen-Agentur Halle.

Und auch Birgit Bursee, Leiterin der Freiwilligenagentur Magdeburg, freut sich über die Anerkennung: „Mit dem Rückenwind durch den Preis können wir die neue Plattform und die digitalen Engagementangebote in Sachsen-Anhalt noch besser bekannt machen und noch mehr Menschen für digitales Engagement begeistern.“

Weitere Informationen zum „Digitalen Vereinsmeier“

Mit dem Digitalen Vereinsmeier prämiert Deutschland sicher im Netz (DsiN) engagierte Vereine und Initiativen, die sich digital neu aufstellen oder anderen dabei helfen. Der Preis ist mit 2x10.000 € dotiert, würdigt herausragende Projekte im Bereich Digitalisierung und Ehrenamt und bekräftigt damit den Wert digitaler Lösungen.

Im Mittelpunkt des Digitalen Vereinsmeiers standen zwei Kategorien:

Kategorie 1: Projekte und Vorhaben zum Thema Digitaler Wandel in Vereinen oder Initiativen, die innovative Veränderungsansätze aus den Feldern Strategie, Arbeitskultur, Organisationsstruktur, Technologie und Kommunikation verbinden.

Kategorie 2: Projekte und Vorhaben zum Thema Digitale Inklusion, die dazu beitragen, dass alle gesellschaftlichen Gruppen an der digitalen Welt teilhaben können. Es geht sowohl um Inklusion in die digitale Gesellschaft als auch um Inklusion mit digitalen Medien.

Die Nominierten in der Kategorie 1 „Digitaler Wandel“:

Nestwärme e.V. Deutschland

Die nestwärme Freudenmomente - ein virtuelles ehrenamtliches Projekt-Team entwickelt neue Wege für digitales Engagement und Inklusion von Familien mit beeinträchtigten Kindern

Ab dem 6. September verbinden die nestwärme Freudenmomente Menschen bei schönen Erlebnissen. Im Mittelpunkt der Freudenmomente stehen Kinder, die mit einer Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankung leben, sowie die sie umsorgenden Familienangehörigen. Das ganz individuelle Empfinden für Freude des Kindes oder seiner Geschwister und der Familie als Ganzes bilden den Kern eines jeden, liebevoll gestalteten, Freudenmoments. Bei einem digitalen Freudenmoment kommen Ehrenamtliche mit einer oder mehreren Familien zusammen, um gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen.

AWO Bezirksverband Niederrhein 

Transformation erleben - Digitalisierung passgenau gestalten "AWO goes digital"

Das Modellprojektes „Transformation erleben – Digitalisierung passgenau gestalten“ wird seit diesem Sommer beim AWO Bezirksverband Niederrhein umgesetzt wird. In dem Projekt wird die Arbeiterwohlfahrt Niederrhein die digitalen Kompetenzen von 1000 Mitarbeiter:innen ermitteln und gezielt fördern. Im Zentrum der Digitalstrategie stehen nicht die Tools, sondern das digitale Mindset der Mitarbeiter:innen.

Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.

Digital engagiert für Sachsen-Anhalt mit der Online-Plattform www.gutes-geht.digital

Nicht erst seit Corona ist klar: Engagement kann auch über digitale Wege sehr gut funktionieren. Für dieses Engagement macht sich die neue Plattform www.gutes-geht.digital stark. Die Plattform bietet Vereien und (potenziellen) Freiwilligen Impulse und Anregungen, aber auch konkrete Kontakte für digitales Engagement in Sadchsen-Anhalt. Gefördert wird dieses Projekt von November 2020 bis Dezember 2021 vom Land Sachsen-Anhalt.

Gewinner in der zweiten Kategorie "Digitale Inklusion" ist Lern-Fair, die Plattform des Corona School e.V. (die auch auf unserer Engagementplattform vertreten sind) - herzlichen Glückwunsch!

Kontakt:

Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Leipziger Str. 37, 06108 Halle (Saale)
Sulamith Fenkl-Ebert, Projektleiterin
E-Mail: kontakt@gutes-geht.digital
Tel. 0179/ 79 52 158
www.freiwilligen-agentur.de
www.gutes-geht.digital