Mit Laptop und Telefon - Rainer betreut eine Online-Möbelbörse und hilft damit Geflüchteten bei der Wohnungsausstattung

Ende April startete die Freiwilligen-Agentur Halle eine Online-Möbelbörse, um Helfenden und Geflüchteten bei der Einrichtung von Wohnungen zu helfen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Wer ein Möbelstück oder einen Einrichtungsgegenstand zur Verfügung stellen möchte, kann dies unverbindlich und kostenfrei einstellen. Findet die Anzeige Anklang, melden sich Interessierte bei den Anbietern - und diese entscheiden, an wen sie das Angebot abgeben möchten.

Damit alles gut funktioniert und aktuell ist, Fragen beantwortet und "Karteileichen" entfernt werden, ist Rainer von Anfang an mit Herzblut dabei und macht sich für die Betreuung der Online-Möbelbörse stark.

Wir haben ihn zu seinem Engagement befragt:

Rainer, wie sieht dein Einsatz bei der Betreuung der Online-Möbelbörse konkret aus?

Ich kümmere mich darum, dass die Möbelanzeigen vollständig sind, da muss ich manchmal etwas ergänzen oder korrigieren, damit alles verständlich ist. Manchmal fehlen auch Fotos, dann nehme ich direkt Kontakt auf und lasse sie mir noch zuschicken.

Wenn Möbel vermittelt sind, nehme ich sie von der Seite und sorge einfach dafür, dass alles aktuell ist.

Ganz viel geht auch über Telefon oder E-Mail: Wenn Anzeigen länger drin stehen, erkundige ich mich direkt bei den Anbietern, ob es noch aktuell ist und beantworte Fragen, wenn sich jemand meldet. Da geht es neben dem Bearbeiten der eigenen Anzeige z.B. um die Unterstützung bei Transporten oder anderen Fragen in der Geflüchtetenhilfe.

Warum hast Du Dich für ein digitales Engagement entschieden und wie kamst du dazu?

Da ich schon viele Jahre im sozialen Bereich ehrenamtlich tätig war, wollte ich mich wieder engagieren und haben nach einer passenden Tätigkeit gesucht. Wichtig war, dass ich sie von zu Hause aus machen kann, denn ich bin eingeschränkt und teilweise auf Hilfe angewiesen.

Dabei bin ich auf die Engagementplattform der Freiwilligen-Agentur Halle gestoßen und habe mich dort eingetragen. Nach kurzer Zeit erhielt ich einen Anruf, ob ich bei der Online-Möbelbörse mitmachen will.

Ist es dein erstes digitales Ehrenamt, und hat dich dabei etwas überrascht?

Ja, es ist mein erstes digitales Ehrenamt, was ich ausübe. Ich wollte auf jeden Fall wieder mit Menschen zu tun haben. Im ersten Moment konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, wie das von zu Hause aus gehen soll und ich nur über Email und Telefon mit den Menschen in Kontakt treten kann. Überraschend war gleich zu Beginn, dass es nicht viel anders ist als den persönlichen Kontakt zu haben. Ich glaube, es bedarf vielleicht noch mehr Fein- und Bauchgefühl, um sich schnell auf ganz unterschiedliche Menschen einzustellen, da man ja keine Mimik und Gestik beim Gegenüber sieht.

Auch bekommt man Anerkennung, Dankeschön und Lob im digitalen Engagement, worüber ich mich sehr freue.

Ich wollte etwas Gutes zu tun, der Gesellschaft etwas zurück zu geben und gebraucht werden. Genau das erfüllt sich für mich bei dieser Aufgabe.

Würdest Du anderen solch ein digitales Engagement empfehlen, und wie sollte es organisiert sein, damit es gut funktioniert?

Auf alle Fälle ja – ich würde es sehr empfehlen, da man sich die Zeit frei einteilen kann. Außerdem kann man es von überall, wo man Internet hat und Telefon hat, ausüben.

Wichtig fand ich zu Beginn, alles in Ruhe erklärt und gezeigt zu bekommen, und zwar über zoom. Auch die regelmäßigen Online-Treffen mit dem gesamten Projektteam waren nicht nur für Fragen wichtig, sondern es macht ja auch Spaß, sich zu sehen und das Gefühl „an einem Strang zu ziehen“.

Ich weiß immer, wen ich erreichen kann, und bei uns hat sich auch eine kleine Whats-App-Gruppe als „kurzer Weg“ für Absprachen bewährt.

Ich kann nur sagen, es gibt mehr Möglichkeiten, als man denkt, auch über digitale Wege dabei zu sein und sich einzubringen.

Dieses "gute Beispiel" für digitales Engagement ist von der Freiwilligen-Agentur Halle.

Zur Online-Möbelbörse

Kontakt:

Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Sulamith Fenkl-Ebert
Hansering 20, 06108 Halle (Saale)

www.freiwilligen-agentur.de

Telefon: 0345/ 213 88 281
halle@freiwilligen-agentur.de
 

Screenshot Online-Möbelbörse Halle